JAZZTRAIN mit der Bienville Street Band

Samstag, 15. Juli 2017, Abfahrt Lenk Bahnhof: 14:00h

In den USA haben seit Ende des 19. Jahrhunderts Street Bands eine langjährige Tradition, die bis heute anhält. Diese Orchester, teilweise auch Marching Bands genannt, traten damals bei Hochzeiten, Beerdigungen, Reklameumzügen und im Karneval auf, spielten aber auch zum Tanz und zunehmend auf Strassen- und Volksfesten. Letztes Jahr nahmen junge Jazzmusiker diese Tradition dieser Strassenkapellen auf und hauchten einer neuen Formation mit überlieferten Rhythmen sprichwörtlich neues Leben ein: Das Bieler Orchester "Bienville Street Band" besteht vorwiegende aus den Musikern von "DixieOnAir" sowie weiteren versierten Jazz-Kameraden. Sie spielen in einer bewährten Besetzung den New Orleans Jazz im Stil wie z. B. die "Storyville Stompers" in New Orleans. Die "Bienville Street Band " ist eine mittelgrosse Jazzband, die eine spritzig Mischung aus Spirituals, Blues, Songs, Ragtime, Marschmusik sowie Oldtime Jazz zelebriert.


Der Jazztrain

 

Bereits zum dritten Mal präsentieren wir in Zusammenarbeit mit MOB Montreux Oberland Bahn, den beliebten Jazz Train. Begleitet von heissem Jazz reisen wir im Extrazug von der Lenk durch die atemberaubende Bergwelt des Obersimmentals in Richtung Saanen. In Saanen geniessen wir auf dem Sanonaplatz ein kleines Apéro (www.16eme.ch) und reisen anschliessend wieder zurück an die Lenk, wo sie rechtzeitig wieder bereit sind für das Abendkonzert auf dem Kronenplatz.

 

Hinweis: Aufgrund von Gleisarbeiten in Zweisimmen kann es zu einem etwas längeren Aufenthalt in Zweisimmen kommen. Ankunft in Lenk: 17:00h

Video/Sounds:


Line-Up:


Daniel Palma, Schlagzeug
Cyprien Rochat, Banjo
Philippe Balmer, Sousaphone
Silvain Bohnenblust, Trompete
Amin Mokdad, Saxophon
Serge Käslin, Klarinette, Sax
Joachim Bohnenblust, Posaune

Eintrittspreis:


Zugticket Lenk-Saanen-Lenk

mit Halbtax oder GA: CHF 27.–

ohne Halbtax oder GA: CHF 35.–

inkl. kleinem Apéro in Saanen

 

Platzzahl beschränkt

 

Tickets erhältich ab Ende Mai:

Telefon: 033 733 13 55



zurück zur Programmübersicht